Von den Ursprüngen als Seidenbandproduzent blickt Global Safety Textiles auf eine mehr als 180jährige Historie zurück.

Die Region Hochrhein im Süden Deutschlands blickt auf eine über 180jährige textile Tradition zurück. Auch die Wurzeln von Global Safety Textiles haben ihren Ursprung in einer 1836 gegründeten Bandfabrik in Bad Säckingen, die ab dem Jahr 1933 unter dem Namen Seiba firmierte.

Durch das Zusammenwachsen der Unternehmen Seiba und Berger Anfang der 1990er Jahre entstand ein anerkannter Marktpartner der Automobilindustrie mit Schwerpunkt auf technischen Textilien für Insassenschutzsysteme. Nach der Umfirmierung in Berger Safety Textiles und später in Zusammenhang mit der Integration von Safety Components International zur ITG Automotive Safety Textiles entstand ein weltweit führender Hersteller von Sicherheitstextilien, der heute unter dem Namen Global Safety Textiles am Markt auftritt.

Durch die Übernahme von 100% der Anteile an Global Safety Textiles durch die Hyosung-Gruppe zum 22. November 2011 wird nun ein bislang einzigartiger Umfang an vertikaler Integration erzielt, welcher die gesamte textile Wertschöpfungskette der Produktion von Airbags umfasst: von der Garnherstellung bis hin zum konfektionierten Luftsack.